Junggesellenabschied

Was ist ein Junggesellenabschied?

Der Junggesellenabschied ist ein Brauch, welcher vor der Hochzeit mit Freunden gefeiert wird. Meistens feiern dabei Mann und Frau geschlechtergetrennt. Obwohl in Deutschland der Polterabend eigentlich die traditionsreichere Feier ist möchten viele auch einen Junggesellenabschied feiern.
Kurz und knapp:
Der Junggeselle wird von seinen Freunden zuhause abgeholt und dann wird gemeinsam etwas unternommen. Wie gefeiert wird kann sich der Bräutigam bzw. die Braut aussuchen.

 

Die Klassiker:

Nummer 1 – der Hangover

Mit den engsten Freunden gemeinsam die besten Bars und Clubs der Stadt abklappern. Als erstes zuhause mit den Besten vorglühen und dann in die erste Bar. Alle paar Stunden wird dann die Bar gewechselt und als krönender Abschluss geht der Junggeselle in seinen Lieblingsclub. Dort werden die letzten Stunden der Nacht fleißig durchgefeiert. Hier haben wir schon unzählige Geschichten von vollgekotzten Taxis und Autos gehört, das ist dann meistens richtig teuer geworden. Für viele Menschen könnte das der perfekte Junggesellenabschied sein. Allerdings gibt es auch viele, die lieber Bubble Fußball spielen würden. An der frischen Luft im Park mit Freunden Bubbleball spielen und danach schön grillen.

 

Nummer 2 – in James Bond Manier ins Casino

Eine schöne Alternative zum Clubbesuch. Alle schmeißen sich in Anzug oder Smoking und dazu wird eine dicke Zigarre gezückt. In feinstem Casinooutfit geht’s dann in die Spielhölle.
Wie der Abend weitergeht kannst du dir sicher schon ausmalen. Wichtig ist dabei, dass ihr euch eine Grenze setzt und nicht euer gesamtes Geld verprasst. Sonst geht der Abend sicherlich vollkommen in die Hose.

 

Nummer 3 – durch die Stadt ziehen

In Berlin sieht man es häufig. Vollkommen verrückt verkleidete Junggesellen ziehen mit einem Bauchladen durch die Stadt und verkaufen Kleinigkeiten. Dabei muss man darauf achten, was man verkaufen will. Es muss billig eingekauft und dann möglichst  gewinnbringend verkauft werden. Wer keinen Bauchladen basteln will nimmt sich einfach einen anderen Korb zur Hand und füllt ihn mit kleinen Schnäpsen, Kondomen, Feuerzeugen, Dosenbier und Energy Drinks. Bitte verzichtet auf selbst gebackenen Kuchen oder ähnliches, die meisten Passanten würden sicher ungerne Essen vom fremden, verkleideten Menschen kaufen.

 

Bubble Fußball zum Junggesellenabschied

Wir haben euch eine kurze Übersicht zusammengestellt:

Vorteile:

+ ungefähr 90 Minuten purer Spaß
+ komplettes Equipment inklusive
+ viele Kombinationen möglich (grillen, trinken, Musik hören und Sport)
+ vielseitige Spielmodi (Last Man Standing, Sumo usw.)

Nachteile:

hohe Personenanzahl (ideal ab 8 Personen)
 relativ teuer (ungefähr 35 – 45 € pro Person)
nur im Sommer draußen möglich